Logo
NEWS   rss feed
02.09.2016

Gehaltsverzicht und vGA

Wenn eine GmbH in der Krise steckt versucht im Normalfall der Inhaber die Kosten zu senken. Das eigene Gehalt gerät dabei schnell in den Fokus. Bei beherrschenden Gesellschafter-Geschäftsführern müssen jedoch formale Vorgaben für den teilweisen oder völligen Verzicht auf Gehalt erfüllt werden.   Rückwirkende Änderungen sind nicht zulässig. Sobald das Gehalt erst einmal abgerechnet ist besteht die Gefahr, dass die Finanzverwaltung den Verzicht als sog. verdeckte Einlage wertet. Damit wäre der Effekt der Entlastung der Gesellschaft hinfällig. Wir empfehlen in Krisenzeiten ganz besonders den Kontakt zum Steuerberater zu suchen.