Logo
NEWS   rss feed
13.06.2011

Renten in der Einkommensteuererklärung

Was schon jeder wusste musste nun doch ein Finanzgericht entscheiden. Wenn Renten in der Einkommensteuererklärung nicht angegeben werden, dann liegt eine Steuerhinterziehung vor. Das Finanzgericht Rheinland-Pfalz hatte erwartungsgemäß entscheiden, dass Renten einkommensteuerpflichtig sind. Wenn die Rente in der Einkommensteuererklärung nicht angegeben wird, dann kann das Finanzamt auch die verlängerte Festsetzungsfrist von 10 Jahren heranziehen. Die übliche Festsetzungsfrist beträgt vier Jahre. Die Festsetzungsfrist ist vereinfacht gesagt der Zeitraum ab Abgabe der Steuererklärung, in dem das Finanzamt einen Steuerbescheid noch ändern kann.

Für Rentner, die ihre Rente nicht in der Einkommensteuererklärung angegeben hatten, kann auch für lange zurückliegende Jahre noch eine Nachzahlung und ein Verfahren wegen Steuerhinterziehung drohen. Hier könnte ggf. eine Selbstanzeige helfen, um straffrei davon zu kommen. Betroffenen empfehlen wir einen persönlichen Beratungstermin zu vereinbaren.