Logo
NEWS   rss feed
21.11.2016

rückwirkende Änderung von Steuerbescheiden wegen falscher Datenabfragen

Die Fülle der elektronisch an das Finanzamt übermittelten Daten nimmt immer mehr zu. Wenn das Finanzamt nicht alle vorliegenden Daten für die Erstellung des Steuerbescheides nutzt, dann besteht nun auch die Möglichkeit nachträglich eine Korrektur durchzuführen. Eigene Fehler kann das Finanzamt künftig einfach auf ein schlichtes "Übersehen" schieben.