Logo
NEWS   rss feed
07.11.2012

Wie weist man innergemeinschaftliche Lieferungen nach?

Heimlich, still und leise wurde zum 01.01.2012 eine Regelung beschlossen, wonach innergemeinschaftliche Lieferungen nur noch durch eine sog. "Gelangensbestätigung" dokumentiert werden können. Eine andere Möglichkeit zum Nachweis des Grenzübertritts der Ware war nicht vorgesehen.

Nach massiven Protesten hat das Bundesfinanzministerium nun einen Entwurf einer Neuregelung vorgestellt. Danach wird nun fast alles wieder so wie es war. Auch andere Formen des Nachweises, wie Lieferscheine, Frachtbriefe o.ä. solen wieder als Nachweis zugelassen werden. Es geht doch...